Archiv für Samaras

Papandreou besteht das Votum

Posted in Allgemein with tags , , , , , , , , , , on 21. Juni 2011 by django7

Das griechische Paralament hat Ministerpräsidenten Georgios Papandreou das Vertrauen bestätigt, welches er selbst gefordert hat. Das Ergebnis ist knapp ausgefallen, kein PASOK Abgeordneter ist von der Parteilinie ausgeschert . 298  Abgeordnete haben bei diesem Votum teilgenommen. Bei diesem Votum handelte es sich um keine geheime Wahl, die Abgeordneten wurden namentlich aufgerufen und mußten mit NAI  (ja) oder OXI (nein) antworten.

155 Abgeordnete des griechischen Parlaments stimmten mit NAI. Diese knappe Mehrheit bedeutet, das das ganze Parteienspektrum Griechenlands bis auf die PASOK Abegeordneten mit OXI stimmten. Und ist bezeichnend für die griechische Gesellschaft die gespalten ist. Auf der einen Seite müssen viele Dinge geändert werden auf der anderen Seite wissen die meisten das eben diese gesellschaftlichen Anstrengeungen bzw. Diktat aus Brüssel nur ein ein Tropfen auf dem heissen Stein der Schulden sind.

Wärend der Abstimmung sorgte E. Pangalos für ein Eklat, als er zum Ausdruck brachte, das es in Griechenland erst seit 1981 eine wirkliche Demokratie gibt. Die Konservativen, angeführt von A. Samaras, verließen in dieser entscheidenden Stunde empört den Saal.Mit dieser Aussage des Skandalträchtigen Politikers und Schwergewicht der griechischen Politik Pangalos fühlen sich wohl sehr viele Griechen bestätigt, die wegen solchen Aussagen oft als Verschwörungstheoretiker oder im besten Fall als Kommunisten bezeichnet wurden.

Für mich hat der Ministerpräsident kein souveränes Bild abgegeben, besonders wenn er wegen Zwischenrufen nicht ablesen konnte.

Unmittelbar vor der Vertrauensabstimmung hatte Papandreou nochmals eindringlich an die Abgeordneten und alle Griechen appelliert. Es sei „patriotische Pflicht“, dafür zu sorgen, dass Greichenland nicht bankrott geht und unabhängig bleibt. „Heute wird uns geholfen. Es ist aber unsere Pflicht, auf eigenen Beinen zu stehen“, sagte Papandreou im Parlament. Ursachen der Krise seien Versäumnisse der Griechen. „Wenn die Griechen sich nicht entscheiden, alles zu ändern, wird das Land nie aus der Krise kommen“, sagte er. Auch äußere Faktoren wie die Ratingagenturen wirkten mit.

 

Advertisements

Die Griechischen Bilderberger

Posted in Allgemein with tags , , , , , , , , on 17. Juni 2011 by django7

Papandreou aktueller Ministerpräsident und Samaras Oppositionsführer und Spielverderber der großen Koalition bzw. nationalen Einheit, waren wie es die Frankfurter Rundschau schreibt nicht nur gute Freunde und Zimmergenossen:

Papandreou und Samaras sind alte Freunde. Beide studierten am renommierten Amherst College im US-Staat Massachusetts, waren dort sogar Zimmergenossen. Natürlich duzen sie einander, telefonieren auch häufig. Die griechische Öffentlichkeit aber merkt von der Freundschaft nichts.

Laut diesem Video sind beide ebenfalls Gäste der Bilderbergertreffen gewesen. Oben rechts ist Samaras und unten links Papandreou abgebildet.

 

Auf dem zweiten Bild ist neben den beiden, Pangalos der aktuelle Vizepremiereminister und Abramopoulos (Nea Demokratia) ehemalls Bürgermeister Athens abgebildet.

Wie die meisten Wissen fand 2009 das Bilderbergertreffen in Griechenland statt. Viele ahnten damals schon schlimmes, aber das Griechenland so dermaßen im Zentrum der Welöffentlichkeit stehen wird und gleichzeitig das griechische Volk massiv auf die Kniee gezwungen würde hätte nun keiner gewußt.

In dem folgenden Video ist die bekennende Bilderbergerin Anna Diamantopoulou zu sehen die fester Bestandteil des aktuellen Kabinetts ist.

Und im dritten Video – was auch die verstehen werden welche nicht der griechischen Sprache mächtig sind – spricht Papandreou das aus wofür wohl alle Bilder berger stehen:

Und sobald auch andere Staaten kolabieren werden, wird der Ruf lauter werden nach einer „Neuen Weltordnung“ die fair sein soll und für die Menschen gemacht, doch ich befürchte das die selbe Elite die jetzt die Menschheit in den Abgrund führt die Lösungen aus dieses Dilemma anbieten werden, und das wird die totale Versklavung der Menschen mit sich bringen.

Griechenland: Nationale Einheit aufgelöst nach dem dritten Telefonat,

Posted in Allgemein with tags , , , , , , , , , , , on 15. Juni 2011 by django7

zwischen Antonis Samaras (Nea Demokratia) und Giorgios Papandreou. Neben der Tagesschau berichtet auch die FAZ  von einer Regierung der nationalen Einheit was sich binnen weniger Stunden in Luft auflöste. Dimitris Avramopoulos sprach in einer Live- Sendung des griechischen Staatsfernesehens von einer verpassten „historischen Chance“ für Griechenland.

Es scheint wohl das Samaras dem Druck Brüssels und seiner Schwesterpartei (CDU/ CSU) in Deutschland standgehalten hat bei seiner Kehrtwende um 180° innerhalb nur einiger Stunden. Die Kommission bedaurte schon vor eine paar Wochen das Scheitern der Gespräche zwischen Regierung und Opposition. „Es ist entscheidend für die Gesundung der griechischen Wirtschaft, dass alle Parteien einschliesslich der Oppositionsparteien eine konstruktive Haltung einnehmen und das EU-IWF-Programm und dessen Umsetzung unterstützen“, mahnte Rehn. „Die Grösse dieser Herausforderung ist ein Test für die griechische Gesellschaft insgesamt und erfordert deswegen eine Beitrag aller Parteien und aller Bürger.“ Auch die Kritik von Stoiber im Focus scheint an Samaras letztendlich abgeprallt sein. “Mit Blick auf die aktuelle Schuldenkrise sprach sich Stoiber aber dennoch für Finnanzhilfen aus. Jetzt sei „nicht Besserwisserei gefragt, sondern akute Nothilfe“, sagte er. Dabei versage die konservative Schwesterpartei der deutschen CDU/CSU, die griechische Nea Dimokratia, „auf ganzer Linie. Sie trägt eine hohe Verantwortung für die Schuldenmisere. Da ist es schon ein Wahnsinn, dass ausgerechnet sie die Leute gegen die Sparpolitik auf die Straße treibt“.

Das dieses Unterfangen dem Untergang geweiht war beschrieb ich ja im letzten Blog, doch das es so schnell ging hat selbst mich verdutzt. Samaras der später in die Nachrichtensendung telefonisch Stellung bezog, forderte eine komplette Neuverhandlung der Beschlüsse mit der TROIKA bestehend aus IWF, EZB und Europäischer Komission. Also da wäre ich fast vom Sofa gekippt. Auch Focus Money erfuhr aus Kreisen der konservativen Partei Neue Demokratie, das die Partei sich nur an einer Einheitsregierung beteiligen würde, wenn die Bedingungen für die internationalen Hilfen neu verhandelt würden.

Diese Bedingungen wurden laut Dimitrios Kazakis einem Ökonom und Journalisten, von der Regierung nicht im Einklang mit der Verfassung unterzeichnet. Der Wirtschaftsminister dürfte die Bedingungen der Banken bzw. Troika nur unterzeichnen, wenn 2/3 des Parlaments und der Präsident Griechenlands ihr ok gegeben hätten, was nicht der Fall war, weil weder Parlament noch Präsident gefragt wurden.

Kazakis behauptet in seiner Analyse der letzten Monate, das noch nie ein Staat bzw. Regierung (auch von Pleitestaaten) in der Geschichte der Menschheit freiwillig, ich betone FREIWILLIG, ihre Souveränität aufgegeben hat, um irgendwelche Kredite zu bekommen. Und mögliche Pfändungen von Staatsbesitz ermöglicht. Griechenland braucht laut einem Ökonomen nur 30 Tage in Verzug zukommen und schon wirken die „hochverräterischen“ Klauseln der Verträge. Verrat nicht nur weil griechische Bodenschätze (Gas, Öl, Uran, seltene Erden, Gold, Marmor sowie Trinkwasser und Agrarerzeugnisse) für nichts enteignet werden könnten sondern in Zeiten einen griechisch türkischen millitärischen Krise eine Bank kommen könnte um mal eben U- Boote, Flottenverbände oder Kampfflugzeuge in Beschlag zu nehmen. Und in meinem ersten Blog schrieb ich ja über die Ziele der antigriechischen Bluthunde Kissinger und Soros.

Desweiteren wird in diesen Verträgen zwischen Griechenland und Troika festgelegt, das sich der griechische Staat ausschließlich Kredite durch IWF und EZB nehmen darf, obwohl es weitaus günstigere Angebote aus China, Russland und dem Iran gab.

Ob es diese beiden Klauseln sind die Samaras dazu bewegten die „nationale Einheit“ zu kippen glaub ich persönlich eher nicht. Wahrscheinlich dürfte man das Angebot von Papandreou als eine Floskel sehen womit er Samaras in eine Art Zugzwang bringen wollte, als er anbot:

„Wenn ich das Problem bin, klebe ich nicht an meinem Stuhl. Ich kann über alles reden, selbst eine Regierung der nationalen Einheit.“ Papandreou wird also nicht zurücktreten. Stattdessen hat er für Donnerstag eine Kabinettsumbildung angekündigt. Dabei will er dem Parlament auch die Vertrauensfrage stellen. Die Pläne für eine Regierungsbeteiligung der Opposition sind gescheitert.Der Ministerpräsident hatte sich mit dem konservativen Oppositionsführer Antonis Samaras zu einem Gespräch über die Bildung einer Großen Koalition getroffen, wie der staatliche Fernsehsender NET berichtete.Papandreou erklärte, er habe der Opposition vorgeschlagen, im Rahmen einer nationalen Einheitsregierung an den nötigen Reformen mitzuwirken. „Heute habe ich es erneut versucht. Ich habe auch klargestellt, dass ich dies nicht von Posten abhängig mache“, sagte er. Nach Angaben aus Regierungskreisen hatte Papandreou der Opposition seinen Rücktritt angeboten.“

Nationaler Widerstand vs. Nationale Einheit

Posted in Allgemein with tags , , , , , , , , , , , on 15. Juni 2011 by django7

Der Feind ist ausgemacht, die Fronten sind geklärt. Mikis Theodorakis verglich die heutige Fremdbestimmung GR als eine noch schlimmere Junta als die von 1967- 1974, bestehend aus Lakaien des Zinssytems und Verräter am griechischem Volk und den Generationen die noch geboren werden. Er beschwerte sich, dass er während des 2. Weltkrieg den Feind gesehen hat und bekämpfen konnte. Und beschwor den Patriotismus eines jeden Griechen (außer den Faschisten) aus allen politischen Lagern, von ultra links bis ultra rechts sich diesem Kampf anzuschließen. Ab heute sind die Fronten geklärt, die beiden großen Parteien, die abwechselnd die Regierung gebildet haben und sich gegenseitig bei dem Schuldenaufbau überboten und das Land durch die Zinseszinslast an die Wand gefahren haben, wollen jetzt – auf Druck seitens Washingtons und Brüssels– eine gemeinsame Regierung der „Nationalen Einheit“ gründen.

Auf der anderen Seite steht das griechische Volk (Wir werden den Platz der Verfassung nicht verlassen, DIE sollen gehen; DIEBE etc.) bzw. das arbeitsfaule, das früh-in-Rente-gehende und das dauerstreikende Schmarotzertum Griechenlands, wenn es nach einigen deutschen Kommentatoren geht. Doch dieses Volk beweist seit Wochen das der nationale Widerstand eine ganz besondere kollektive Charakterstärke der Griechen ist, welches heute Griechen aus allen Lagern vereint. Griechische Fahnen wurden neben den schwarz roten Fahnen der Anarchisten geschwänkt. Besonders dramatisch war, und mein Herz wurde in hellster Freude versetzt, als sich am heutigen Tag die Pamebewegung (linke) mit den empörten Griechen (aus der Mitte der Gesellschaft), von zwei Seiten Athens kommend, auf dem Platz der Verfassung traf. Natürlcih wurde dieses große Ereignis von den Gewalttätigen Ausseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten überschattet.

Früher waren es Mussolinis Truppen, die in Albanien aufgehalten wurden und schließlich besiegt worden sind. Nachdem ihnen Nazideutschland zur hilfe eilte, verzogen sich die Griechen in die Berge und führten einen Partisanenkrieg, der bis heute seines gleichen sucht. Der größte Feind eines jedendes Besatzers ist der kollektive Patriotismus. Die griechische Geschichte ist voll von positiven wie negativen kollektiven Vereinigungen. Zuletzt 1965 als durch die CIA und die Staybehindarmee GR (KYP) das politische Klima verändert werden sollte: Die Gogopotamosbrücke wurde in dem Moment in die Luft gejagt, als sich die politische Linke mit der politischen Rechten zusammentat, um gemeinsam an ihren Widerstand gegen die Nazis zu erinnern. Der Terroranschlag forderte fünf Todesopfer und fast 100 Verwundete, von denen viele schwer verletzt wurden. (Dr. Daniele Ganser- NATO Geheimarmeen in Europa)

Die heutige Entscheidung des Ministerpräsidenten ist 100% auf das Treffen zwischen Merkel und Obama zurückzuführen auch wenn ich dafür keine Beweise habe. Die Beute wurde aufgeteilt und muss jetzt bis zum Schluss verteidigt werden. Der Tunnel, um die ausführenden Organe der Besatzer bei Bedarf zu retten, ist schon gebaut. Deutschland soll Stromwerke, Trinkasser, Tourismus und Telekomunikation bekommen und den Amerikanern reichen die Bodenschätze und die Verteidigung bzw. Ausbau der Millitärbasen, von wo aus Angriffe auf den Irak und Afghanistan geflogen worden sind, von wo aus jetzt Libyen geschlachtet wird und morgen Syrien bombardiert werden soll.

Und da die Marionetten des internationalen Bankertums sich nun vereinigt haben, und genau wissen, dass sie diesen Kampf nicht gewinnen werden – mache ich jetzt eine Prophezeiung – wird die Türkenkeule demnächst ausgepackt, vergleichbar mit der Nazikeule hier in Deutschland, sobald jemand das Zinssystem oder die Banken kritisisert bzw. bekämpfen will.  Und der allgemeine Grieche hat sich entschieden, ER IST WEDER GEWILLT ZINSEN ZU BEZAHLEN, NOCH DAS LAND SEINER AHNEN KAMPFLOS ZU ÜBERGEBEN.

ICH FORDERE DIE BÜRGER JEDES LANDES, SICH MIT GR ZU SOLIDARISIEREN! IHR KAMPF IST UNSER KAMPF. ES GEHT UM DIE ZUKUNFT UNSERER KINDER, EINE FAUST – GEMEINSAM – GEGEN DEN FEIND DER VÖLKER. UND WENN MICH JETZT EINGE ALS FASCHIST BZEICHNEN WEGEN MEINER PATRIOTISCHEN AUSSAGEN,  – mit den Worten eines weiteren Kretaner und großen griechischen Musikers Notis Sfakianakis (Schafe wacht auf unsere Zeit ist gekommen)– DANN BIN ICH HALT EIN FASCHIST IHR LAKAIEN DER BLUTSAUGER.